Weiterbildung Heimleitung

Ziel der Weiterbildung

Wichtigste Aufgabe der Führungskräfte ist es, alle Prozesse und Abläufe in der Einrichtung so zu gestalten, dass die geplanten Unternehmensziele verwirklicht werden können. Dazu benötigt der/die Heimleiter(in) neben der fachlichen Kompetenz insbesondere gute soziale und kommunikative Fähigkeiten, um die eigenen Interessen vertreten und Vorbild sein zu können.

Ziel unserer Weiterbildung ist es daher, den Führungskräften diese sogenannten Schlüsselqualifikationen zu vermitteln.

 

Inhalte

- Mitarbeiter- und Gesprächsführung

- Betriebs- und Finanzwirtschaft (z.B. Kalkulation der Entgelte)

- Arbeits- und Sozialrecht

- Spezielles Recht in der Alten- und Krankenpflege

 

Lehrgangsablauf

Beginn: jeweils vierteljährlich

Ablauf: Unterricht mittwochs und donnerstags von 16.45 - ca. 20.15 Uhr*

Dauer: 15 Monate einschließlich Ferien. Insgesamt 510 Unterrichtsstunden

*Einbezogen sind zusätzliche Hausaufgaben und digitales Lehrmaterial zur Nachbereitung des Lehrstoffes.

 

Anforderungen an das Zertifikat

Hausarbeit: Umfang mindestens 15 DIN-A 4 Seiten

Prüfungen: Schriftlich und mündlich

Fernstudium

Das Fernstudium beinhaltet 12 Lehreinheiten, die vom Teilnehmer in Eigenarbeit zu bearbeiten sind und dem Institut monatlich einzureichen sind. Präsenzpflicht besteht während der 12-monatigen Ausbildungsphase für jeweil 2 x 8 Teilnahmen am Unterricht mittwochs und donnerstags von 16.45 bis ca. 20.15 Uhr. Einbezogen sind zusätzliche Hausaufgaben und digitales Lehrmaterial zur Nachbereitung des Lehrstoffes.